Messianische Gemeinde Konstanz/Wattwil
 Messianische Gemeinde Konstanz/Wattwil 

News in denen eindeutig prophetisch/entzeitliche Hinweise zu finden sind.

JORDANISCHES TV DISKUTIERT OFFEN DEUTSCHLANDS UNTERWERFUNG UNTER DEN ISLAM! emuna 17. Januar 2018 0 Emunas Blog Download PDF Unglaublich ‼️‼️ Jordanisches TV diskutiert offen Deutschlands Unterwerfung unter den Islam! Jordanisches Fernsehen: Sie diskutieren ganz offen, wie sie Deutschland dem Islam unterwerfen wollen und welche Steuern dann fällig werden. Unglaublich, kaum Widerspruch seitens der Moderatoren. Es ist unglaublich, ein Scheich spricht ganz offen über die Konvertierung Deutschlands zum Islam, dieser soll durch die vielen Muslime in Europa verbreitet und die Bevölkerung unterworfen werden. Wer sich wehrt wird bekämpft. Dabei will der Gläubige nicht den Einzelnen bekämpft wissen, sondern gleich den ganzen Staat angehen. Als Beispiel nennt er dazu Deutschland. Wenn Deutschland sich weigert islamisiert zu werden bekämpfen wir den Staat Zudem erklärt er, was Islam bedeutet, das ist offenbar vielen Europäern gar nicht bewusst, nämlich Unterwerfung unter den alleinigen „Gott“ Allah, bekriegt wird, wer sich der Unterwerfung widersetzt. Jordanisches TV diskutiert offen Deutschlands Unterwerfung unter den Islam – Truth24 News – Tagesschau Real uncensored News
Hier sind wir wie Satan uns gefangen abführen möchte. Die Bargeldlosigkeit führt dazu dass es immer mehr Kinder kriminelle gibt die in die Supermärkte gehen und zu klauen. Die klauen allerdings nicht aus Spaß am klauen sondern weil die Eltern kein Bargeld mehr haben und den Kindern nicht so nebenbei 2 € geben können oder 5 € dass sie sich was kaufen dürfen. Hier werden Kinder gezüchtet dir Anstalten kommen um umerzogen zu werden. Obdachlose ebenfalls denn man kann ihnen kein Geld mehr geben wir haben nichts mehr.
https://youtu.be/uM1ysfm2dJc

Hier finden Sie uns

Messianische Gemeinde Wil

Büro Konstanz
Postfach 5050
78429 Konstanz

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Telefon: 07531/3693439
Handy: 0176/603636 19
Fax: 032121/2009 1538

 

 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.