Messianische Gemeinde Konstanz/Wattwil
 Messianische Gemeinde Konstanz/Wattwil 

Okkultes, Sekten, Spiritualismus, Freimaurer, Kirchenlügen,usw.

<< Neues Textfeld >>

Ist Heiligenverehrung biblisch? Darf man Maria anbeten?

von  on  with KEINE KOMMENTARE

Die Katholische Kirche betet nicht nur Jesus als Gott, sondern auch seine Mutter an. Das tut sie mit der Begründung, dass sie ohne Sünde sei und Jesus zur Welt gebracht hat. Dabei steht weder in der Bibel noch in irgendeiner anderen heiligen Schrift, dass Maria ohne Sünde war. Hinzu kommt die Tatsache, dass die Bibel die Heiligenverehrung in keiner Weise erwähnt, ja sogar ausdrücklich verbietet, überhaupt irgendwen, als nur den einen wahren Gott anzubeten. Der Titel „heilige Mutter Gottes“ ist eine Aussage die nicht unbiblischer und verwerflicher sein könnte.

Du sollst keine anderen Götter neben mir haben. Du sollst dir kein Gottesbild anfertigen. Mach dir überhaupt kein Abbild von irgendetwas im Himmel, auf der Erde oder im Meer. Wirf dich nicht vor fremden Göttern nieder und diene ihnen nicht. (2. Mose 20:3-5)

Mehr zum Thema, warum Maria nicht die Mutter Gottes ist, findet ihr hier.

Gott belohnt Loyalität

Im Buch Daniel bekommen wir einen guten Eindruck davon, wie ernst wir Gottes Gebote nehmen sollten. Mit völliger Richtigkeit. Denn das Wunder Gottes, dass die Männer nicht verbrennen lassen hat, bestätigte, dass ihre gesetzestreue von Gott hoch geachtet wurde. Sie weigerten sich die Statue des babylonischen Königs Nebuchadnezzar anzubeten und wurden dafür mit einem Wunder von Gott und ihrem Leben belohnt.

Unser Gott, dem wir gehorchen, kann uns zwar aus dem glühenden Ofen und aus deiner Gewalt retten; aber auch wenn Er das nicht tut: Deinen Gott werden wir niemals verehren und das goldene Standbild, das du errichtet hast, werden wir nicht anbeten. (Daniel 3:17-18)

Woher kommt die Heiligenverehrung der katholischen Kirche?

Der Brauch der Heiligenverehrung entstand bereits im Kinderbett der Katholischen Kirche. Als der Christentum zur Staatsreligion Roms erklärt wurde, hatten die Römer bereits ihre eigene Religion, in der sie Sonne, Mond und Sterne als Gottheiten verehrten. Viele Römer war die Umstellung auf einen einzigen Gott ein zu großer Umstand, der mit Veränderungen ihrer Tradition einher ging. Weshalb sie sich kurzerhand entschieden, Personen des Evangeliums wie Maria für göttlich zu erklären und ihre Gottheiten durch diese zu ersetzen.

Seit jeher hat sich diesbezüglich nichts geändert. Hunderte von Menschen wurden über die Jahrhunderte hinweg heilig gesprochen. Und das nicht nur auf Grund ihrer Taten: es war auch durchaus möglich als heilig erklärt zu werden, wenn man genug Geld an die Kirche gezahlt hat. Bis heute verehrt die Katholische Kirche Schutzheilige und betet sie sogar an. Mittlerweile geht die Anzahl der Heiligen und Seligen schon über die 6000 hinaus. Auch Aussagen wie „heiliger Vater“ gelten als Sünde, zumal das Papstum keinerlei biblische Erwähnung findet. Sehet hier.

Wir sollen niemanden anbeten außer Gott

Natürlich ist die Heiligenverehrung gegen alles, was Gott sich von seinen Kindern wünscht. Die Heiligenverehrung ist lediglich ein Überbleibsel von heidnischen Traditionen. Denn auch die Babylonier verehrten mehrere Götter. Unter anderem auch ihren Hauptgott Baal, der in der Bibel als Synonym für den Abfall von Gott immer wieder genannt wird.

Eure Priester haben sich nicht für mich interessiert, die Richter kannten mich überhaupt nicht! Die Führer des Volkes wollten nichts mehr mit mir zu tun haben, und die Propheten haben im Namen Baals geweissagt und sind Göttern nachgelaufen, die nicht in der Lage sind zu helfen. (Jeremiah 2:8)

Du sollst außer mir keine anderen Götter verehren! Fertige dir keine Götzenstatue an, auch kein Abbild von irgendetwas am Himmel, auf der Erde oder im Meer. Wirf dich nicht vor solchen Götterfiguren nieder, bring ihnen keine Opfer dar! Denn ich bin der Herr, dein Gott. Ich dulde keinen neben mir! (2. Mose 20:3-5)

Von Anfang an hat Gott seinen Kindern geboten, dass sie niemand anderen als Ihn anbeten sollen. Selbst nach Tausenden von Jahren begreifen die Menschen es immer noch nicht: Heiligenverehrung wird niemanden erretten. Verstorbene Menschen anzubeten wird ihre Seelen nicht erlösen. Niemand außer Gott kann ihr Leben wahrhaftig verändern.

 

Wenn ihr an derartigen Diskussionen teilnehmen möchtet, dann könnt ihr gerne der offiziellen Faith Catcher Facebook Gruppe Allein die Wahrheit macht frei beitreten.

Verfolgen Jason Lauterbach:

Ich habe diese Seite erstellt, um Menschen zu helfen, Gott in ihr Leben mit einzubinden. Gott hat mich angehalten, Menschen zu Ihm zu führen und ihnen zu helfen, eine beständige Beziehung zu Ihm aufzubauen.

<< Neues Textfeld >>

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Sekten, Okkultismus und Kirchen sind die Dreieinigkeit der finsteren Welt. Das ist auch die einzige Dreieinigkeit die wir finden.
Ich werde jetzt einige Sachen aufzählen, die ich Okkult nenne. Bitte nicht vergessen das heute Okkult und Kirche fast 1 sind.

So nenne ich die katholische Kirche, die evangelische Kirche, Sekten (Zeugen Jehovas, neuapostolische Kirche, Pfingstler, Charismatiker, selbst christliche Gruppierungen sind hier vergiftet. Bei Wissensdurst gibt's kostenlose Infos.

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Hier finden Sie uns

Messianische Gemeinde Wil

Büro Konstanz
Postfach 5050
78429 Konstanz

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Telefon: 07531/3693439
Handy: 0176/603636 19
Fax: 032121/2009 1538

 

 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.